©  by Hildegard & Friedhelm Bombel ab 01.01.2001 / 2014  - Alle Rechte vorbehalten -
Patenschaft mit der Stadt Neuss
große Bild-Ansicht mit Maus-Klick
Home Über uns Hobby Urlaub Marine Landungsboote Was uns gefällt Kontakt Impressum
Patenschaft zwischen der Stadt Neuss und der 1. Division Nachdem es dem "Marine-Verein Neuss 1895 e. V." gelungen war, den Rat und die Verwaltung der Stadt Neuss von der Notwendigkeit der Übernahme einer Patenschaft zu überzeugen, wurde am 13.07.1975 im historischen Zeughaus in Neuss die Patenschaft zwischen der "Stadt Neuss" und der "1. Division der Amphibischen Gruppe, Landungsbootgruppe (MZL Barbe, Delphin, Dorsch, Felchen und Forelle)" besiegelt, mit der die Verbundenheit der Bürgerschaft der Stadt Neuss und ihren Soldaten bekundet wird. In den folgenden Jahren fanden zahlreiche gegenseitige Besuche statt. Viele persönliche Kontakte wurden geknüpft. Gerne stellte die Neusser Bevölkerung für die Patenkinder Quartiere mit Familienanschluß zur Verfügung. Selbstverständlich war es dann auch ein Muß, jeden Gast mit der Tradition und den Gebräuchen des Neusser Schützenfestes vertraut zu machen. Viele "Kieler Jung's" marschierten daraufhin als Gastmarschierer beim Neusser Schützenfest mit. Marine-Soldaten pflanzten am 06. Juni 1983 fünf junge Eichen am Obertor als Gastgeschenk an die gastfreundliche Stadt Neuss: und 17 Jahre später sehen sie so aus: Dieser Findling wurde von den Kieler Patenkindern in der Nähe der 1983 gepflanzten Bäume am Obertor als Andenken an die Marine-Pateneinheit niedergelegt.   Unter einem dieser Bäume wurde wurde von den "Kieler Jungs" ein Anker und damit ein weiteres Erinnerungsstück niedergelegt. Die Besuche in Kiel und die Gastfreundschaft der Landungsbootgruppe 1. Division sind vielen Neussern in sehr guter Erinnerung. Der letzte Kommandant der MZL "Barbe", Erich Matzel, heiratete sogar bei einem Patenbesuch in Neuss an Bord der MZL "Barbe" am 26.08.1988 ein "Nüsser Mädchen" und zog nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst nach Neuss. Anfang der 90er Jahre wurde die 1. Division aufgelöst. Das MZL "Barbe" wurde am 25.09.1991 außer Dienst gestellt, an die griechische Marine verkauft und am 13.03.1992 an diese übergeben. Heute, viele Jahre nach der Auflösung der 1. Division, bestehen immer noch private Bindungen zwischen Neusser Bürgern und Ehemaligen der Landungsbootgruppe Kiel, 1. Division der Amphibischen Gruppe, obwohl diese inzwischen über die ganze Bundesrepublik Deutschland (einer auch in Österreich) verstreut leben. Diese Tatsache bestätigt den Wert einer Patenschaft, da sie Brücken schlägt zwischen Menschen und dies zwischen Alt und Jung, Arm und Reich, Arbeitern und Selbständigen, Frauen und Männern usw. Nur Patenschaften können dem Anderen die eigene Lebensweise näher bringen und Verständnis für das Andere vermitteln und auch einfordern. In dieser Patenschaft ist dies sehr gut gelungen!