©  by Hildegard & Friedhelm Bombel ab 01.01.2001 / 2014  - Alle Rechte vorbehalten -
Neusser  Schützenlust 1864/1950
Neusser Schützenlust 1864/1950 Historie des Neusser Schützenfestes “Uniformen und Schützentracht im Neusser Schützenwesen” von Joseph Lange (genehmigter Auszug, entnommen der Festschrift "Neusser Bürger Schützenfest” 27. bis. 31. August 1999) Die zweite grünberockte Mannschaft, die Gesellschaft Schützenlust führt ihre Entstehung auf das Jahr 1864 zurück. In den 30er Jahren sank sie zur Bedeutungslosigkeit herab, so dass nach dem letzten Krieg ein Neubeginn angesetzt werden musste. Ein Neubeginn im Jahre 1950 mit einer Entwicklung und einem Erfolg, wie er nie für möglich gehalten wurde und insbesondere der jüngeren Generation zu verdanken ist. Ursprünglich im vereinsinternen Sprachgebrauch als kleines Korps eingestuft, macht die Schützenlust heute den traditionell großen Korps lebhaft Konkurrenz. Im Wandel der Zeit und des Geschmacks - ihre Tracht war zeitweilig uneinheitlich - hat die Schützenlust zu einem festen Bild gefunden: zur weißen Hose trägt sie den mattgrünen, am Halse offenen Schützenrock mit dunkelgrünen Aufschlägen und weißer Krawatte. Die Krempe des Schützenhutes ist seitlich aufgeschlagen und mit einer Feder-Agraffe verziert. Die Offiziere tragen Feldbinde und Degen und bei den Mannschaften gehört das Holzgewehr zum festen Bestandteil ihres Auftretens, umso ziviler ist der Schnitt des Rockes.
große Bild-Ansicht mit Maus-Klick
mehr Infos
Neusser Schützenlust 1864/1950 :
Home Über uns Hobby Urlaub Marine Landungsboote Was uns gefällt Kontakt Impressum