Unser Wohnwagen ...
©  by Hildegard & Friedhelm Bombel ab 01.01.2001 / 2014  - Alle Rechte vorbehalten -
lorem ipsum dolor sit amet Ort Mulartshütte

Die ist unser Wohnwagen:

Der Wohnwagen ist ein “Bürstner 470 TL” und wurde bei der Firma Bürstner hergestellt. Er ist 4,70 m lang und 2,00 m breit und inzwischen schon recht betagt (Baujahr 1979), aber noch tipp-topp in Ordnung. Eigentlich wollten wir für unseren vorigen Wohnwagen nur ein neues Dachfenster kaufen. Irgendwie hing dann am Fenster ein ganzer neuer Wohnwagen “Bürstner 470 TL” dran. Seitdem wir mit einem "Karmann Ghia" und einem Zelt unsere Hochzeitsreise erlebt haben, campen wir. Ein verregneter Urlaub Anfang der 70er Jahre - wie üblich mit einem Zelt - ließ bei IHR die Sehnsucht nach etwas wettertauglicherem aufkommen, nach einem Wohnwagen. SIE weigerte sich ab da standhaft, weiterhin in der Dunkelheit und im Regen zur Toilette zu stolpern. Wegen unseres kleinen Autos sollte es ein Klapp-Wohnwagen sein. Geworden ist es ein 3,00 m kleiner richtiger Wohnwagen, einem "Sprite", den wir halt weniger beladen haben, um mit dem Anhängegewicht hinzukommen. Wir sind mit diesem Wohnwagen mehrmals weggefahren. Einem Freund von uns gefiel dieser kleine "Sprite" so gut, daß er auch einen haben wollte. Als wir wegen eines Ersatzteiles einen Wohnwagen-Händler aufsuchten und ihn fragten, ob er eventuell so einen kleinen Wohnwagen im Verkauf hätte, sagte er zu uns: "Nein, aber für Ihr Auto (VW Golf) habe ich ein Schnäppchen: einen 1 Jahr alten unbenutzten Bürstner-Bugküchenwagen mit einer Länge von 4 m". Die Augen fielen uns fast aus dem Kopf, als wir diesen schönen Wohnwagen mit einem richtigen Toilettenraum (hatte der kleine Sprite nicht) und einer großen Rundum-Sitzgruppe sahen. So rechneten wir also das ganze Wochenende hin und her. Da unser Freund unseren Wohnwagen haben wollte und der Kaufpreis wirklich äußerst günstig war, haben wir nicht widerstehen können. Von da an fuhren mit dem Bürstner durch die Gegend und dies so lange, bis wir dann für diesen ein neues Dachfenster benötigten <siehe oben Absatz 2>. Wenn wir mit unseren Wohnwagen nicht in Urlaub gefahren sind, standen diese seit 1981 auf einem festen, sehr schönen Stellplatz auf dem Campingplatz Vichtbachtal in Roetgen-Mulartshütte in der Eifel. Der Stellplatz lag mitten im Grünen an dem kleinen Flüsschen “Vicht”. Wir haben dort viele, viel Jahre schöne Freizeiten verbracht. Inzwischen haben wir dort einen Dauerplatz und konnten deshalb ein festes freitragendes Vorzelt aufstellen, wodurch ein zusätzlicher Wohnraum von 4 x 3 m gewonnen wurde. Da SEIN sehnlichster Wunsch nach einem Segelboot 1993 in Erfüllung ging, wurde von da ab kein Urlaub mehr mit dem Wohnwagen durchgeführt.
Unser Camping ... Campingplatz Vichtbachtal Leider haben wir den Wohnwagen aus Zeitgründen verkaufen müssen !
große Bild-Ansicht mit Maus-Klick
Home Über uns Hobby Urlaub Marine Landungsboote Was uns gefällt Kontakt Impressum